Pan Lab – Pannonian Laboratories

Spielplatz für Ideen

Wir sind ein Spielplatz für Innovationen. Triff eine aktive Community aus der Startup- & Maker- Szene. Finde Partner und Mitstreiter für die Umsetzung neuer und innovativer Ideen.

do what you love

Das PanLab vereinigt Maker Lab, Open Space & Think Tank. Wir bedienen Bereiche aus Technik, Wissenschaft, Forschung, Design, Musik, Kunst & Kultur.

k

Maker

Wir suchen Bastler, Tüftler und Gleichgesinnte, die sich für Bereiche wie 3D-Druck, Technik, Prototyping und Schraubereien aller Art begeistern können.

Treffpunkt

Events aller Art, egal ob spannende Workshops, Diskussionsrunden oder gemütliches Beisammensitzen und Kochen, finden laufend bei uns statt.

Coworking

Gerade in Gemeinschaften entstehen Ideen und Innovationen. Lass dich auch bei deiner Arbeit vom Gedankenaustausch mit anderen auf neue Wege führen.

Startups

Verwirkliche deine innovative Idee in einem kreativen Umfeld, vernetze dich mit interessanten Mitstreitern und nutze die Ressourcen, die dir PanLab dabei bieten kann.

Forschung

Forschung erfordert nicht immer Hightech und ein großes Budget, sie lebt von der Neugier der Menschen. Lass deiner Neugier bei uns freien Lauf.

Creativity

Hier findest du Raum für die Umsetzung und Präsentation deiner kreativen Projekte aus den Bereichen Kunst, Kultur & Design.

Architektur

Das Gebäude wurde von Architekt Gustav Peichl geplant und 1970 als Standort des ORF in Betrieb genommen. Die Architektur des Bauwerks kann vielmehr der Moderne, konkret einer “Architektur der mathematischen Ästhetik”, als dem Betonbrutalismus zugeordnet werden. Das Augenmerk liegt dabei auf die Vermittlung des Betriebszweckes, der Baukörper wirkt als “Maschine” und bedient Motive technischen Fortschritts seiner Zeit.

Als Prototyp und Vorprojekt für den Bau acht weiterer Landesstudios, stellt die ehem. Expositur des ORF ein Experimentierfeld für Materialien, Farbkonzepte und Designstudien dar. An diesem Ort wurden Radiosendungen auf burgenländischem Boden produziert, unter anderem das damals erfolgreiche Kulturformat „Radio Pannonien“.

Nach der Fertigstellung des ORF-Landesstudios am Buchgrabenweg wurde der Sendebetrieb 1981 übersiedelt und die Räumlichkeiten der sogenannten „Expositur“ wurden unter anderem vom Haydn-Konservatorium genutzt. Ab 2008 stand das Bauwerk leer und wartete darauf, von Pannonian Laboratories wieder zum Leben erweckt zu werden.

Newsfeed

Hier findet ihr einen kleinen Auszug unserer Aktivitäten. Ihr wollt mehr davon sehen? Kein Problem! Folgt uns doch einfach auf Facebook oder Instagram.

unsere supporter

Ihr findet unser Projekt spannend und seid bereit uns zu unterstützen?
Dann reiht euch ein in unsere Liste von Supporter.

Bereit für neue Abenteuer?

Hier kannst du uns ohne Umwege kontaktieren!